Wie schreibe ich ein emotionales Eheversprechen?

Wie schreibe ich ein emotionales Eheversprechen?

Heute möchte über ein wichtiges Thema schreiben, bei denen sich viele Paare Unterstützung wünschen. Wie schreibe ich ein emotionales Eheversprechen?

Es gibt zwei Arten von Menschen: die Redseligen und Menschen weniger Worte. Oftmals bereitet es zweiteren größere Schwierigkeiten, die richtigen Worte zu finden. Alle Gäste bekommen aber eine Gänsehaut, wenn die „Ruhigeren“ endlich ihren Gefühlen Lauf lassen. Den Redseligen rate ich die Worte gewählt auszusuchen. Versucht auf Eurer Trauung gerne einen Kontrast zum Alltag zu finden. Jetzt soll es aber um die Inhalte gehen!

Wie fange ich überhaupt an und erwecke meine Emotionen?

Nicht jedem fällt es leicht, über seine Gefühle zu sprechen und doch sind wir alle Poeten, wenn wir endlich an dem Punkt sind, loszulassen. Schreibblockaden können mit einfachen Übungen aufgelöst werden. Was haltet Ihr von einer Visualisierung Eurer Gedanken auf Papier?

Beantworte diese Frage mit Bildern

  • Was liebst Du an Deinem Partner besonders?
  • Wann genau wurde dir klar, dass du sie/ihn liebst? Warum?
  • Warum macht er/sie dich glücklich?
  • Was möchtest Du ihm oder ihr in der Ehe versprechen?

Die zweite Frage ist meine persönliche Lieblingsfrage, denn in ihr kann auch ein Teil von Dir selbst stecken (Selbstoffenbarung).

Für die Visualisierungsübung nehmt Euch ein Blatt und bunte Stifte. Beantwortet Eure Fragen, indem ihr malt. Ihr werdet staunen, was sich bei dieser Methode alles offenbart.

Wie schreibe ich ein emotionales Eheversprechen?

.

In dieser Übung wird es Euch gelingen Euren Kopf (Verstand) auszuschalten und mit dem Herzen zu malen. Es ist völlig unerheblich, was ihr zeichnet. Es geht darum, Eure Kreativität und das Unterbewusstsein anzuregen. Vielleicht kommen Euch beim Malen visuelle Erinnerungen, die Euch helfen die richtigen Worte zu wählen.

Eine weitere Möglichkeit ist es, bewusst alte Erinnerungen zu reaktivieren. Greift Euch Euer altes Fotoalbum und „durchlebt“ Seite für Seite Eure gemeinsamen Bildergeschichten. Ihr könnt Euch auch gemeinsam an Euren Lieblingsort begeben und jeder schreibt unabhängig vom Anderen seine Gedanken auf. Wollt ihr an den Ort Eures Kennenlernens fahren? Ihr schenkt Euch damit gleichzeitig ein tolles Paarritual.

Wie schreibe ich ein emotionales Eheversprechen?
Paarritual: Gemeinsam an den Ort des Kennenlernens fahren, um sein Eheversprechen zu schreiben.

.

Wie bringe ich jetzt alles zu Papier?

Ihr habt jetzt Eure Emotionen in Form von Erinnerungen gefangen. Ein schönes Eheversprechen zu schreiben, braucht Zeit und Muße. Erlaubt Euren Gedanken sich entfalten zu lassen. Wenn Eure Gefühle und Worte sich langsam herauskristallisieren, könnt ihr mit dem Schreiben beginnen. Juhu!

Wenn Ihr die oberen Fragen in der Reihenfolge beantwortet, habt Ihr auch gleich eine sinnvolle Struktur für die Verschriftlichung Eurer Gefühle. Ein Eheversprechen hat in der Regel sieben bis zehn Sätze. Fragt Euch aber selbst, ob Ihr der Durchschnitt sein wollt. 🙂

Tipp: Verabredet Euch, wie viele Sätze jeder sagt, damit das Eheversprechen inhaltlich ausbalanciert ist. 

Ihr könnt mit einem klassischen Einstieg beginnen.

"Liebe(r) Name..." oder „Mein Name/Schatz/Liebling. Jetzt stehen wir hier. Es kommt mir vor wie gestern vor, als wir uns das erste Mal begegnet sind“.

.

Wie kann Ich dIE EMOTIONALITÄT noch stEIGERN?

Komplimente sind ein wundervolles Ritual, um seinem Partner Wertschätzung entgegenzubringen. Wenn es Dein Traummann oder Deine Traumfrau ist, sag es! Auch die beste Mutter oder der beste Vater der Kinder freut sich, Anerkennung zu bekommen. Humor ist für viele Paare ein wichtiger Beziehungsfaktor. Ihr könntet das Kompliment auch darauf ausrichten.

„Ich liebe deinen Humor. Ich freue mich auf jeden weiteren Tag mit Dir und die vielen weiteren Jahre in denen wir gemeinsam lachen können.“

Wenn Dein Partner in schwierigen Lebenssituationen eine wichtige emotionale Stütze war.

Du bist mein emotionaler Anker! Egal, wie sehr mein Leben Kopf steht, habe ich mit Dir immer das Gefühl auf der schönen Seite des Lebens zu stehen.“

Das Kompliment sollte sich immer auf die inneren Werte beziehen. Verliert ihr Euch immer noch in den blauen Augen Eures Partners? Das ist natürlich eine bewusste Ausnahme. 🙂

Steigert die Durchschlagskraft Eurer Worte, indem Ihr Sätze wiederholt.

 „Danke für Deine Fürsorge. Danke für Deine bedingungslose Fürsorge! Danke für Deine Fürsorge in all den Jahren."

Einen guten Abschluss findet Ihr mit einem einfachen „Ich liebe Dich“ . Schenkt Eurem Partner nicht nur warme Worte. Geht darüber hinaus! Zeigt Dankbarkeit, verschenkt großzügige Komplimente und küsst Euren Partner mit Euren Worten.

Fühlt Ihr Euch jetzt sicher ein emotionales Eheversprechen zu schreiben? Solltet Ihr noch unsicher sein, kontaktiert mich gerne hier für ein Feedback auf Eure Worte.

Comment

Leave a Reply